29.06.2016 · Kai-Uwe Sattler · Technische Universität Ilmenau · Bitwise Dimensional Co-Clustering: Datenorganisation und Anfrageverarbeitung für agile Data Warehouses

SattlerRelationale Datenbanktechnologie bildet trotz aktueller Hypes um Big Data nach wie vor das Herzstück moderner unternehmenskritischer Anwendungen. Gerade für entscheidungsunterstützende Anwendungen mit komplexen Schemata sind interaktive, explorative Analysen unverzichtbar. Speziell für derartige Anwendungen wurden in den letzten Jahren u.a. mit Column Stores, In-Memory-Processing, Kompression, speziellen Indexstrukturen und materialisierten Sichten eine ganze Reihe von Techniken entwickelt, die insbesondere auch den aktuellen Entwicklungen im Hardwarebereich Rechnung tragen.

Im Vortrag wird mit BDCC - Bitwise Dimensional Co-Clustering - ein solcher Ansatz vorgestellt, der multidimensionale Datenorganisation für Column Stores mit automatisierten Schema-Tuning und Anfrageverarbeitungstechniken für moderne Hardware kombiniert. Im Rahmen eines Prototyps für das Actian Vector DBMS konnte damit eine deutliche Performancesteigerung bei geringerem Ressourcenverbrauch demonstriert werden.