Forschung und Wissenschaft

Die Schwerpunkte mathematischer Forschung liegen auf den Gebieten Algebra, Analysis und Mathematische Physik, Geometrie, Numerik und Wissenschaftliches Rechnen, Optimierung, Theoretische Numerik sowie  Wahrscheinlichkeitstheorie und Mathematische Statistik mit vielfältigen Anwendungen in den Naturwissenschaften, insbesondere bei der analytischen und numerischen Behandlung partieller Differentialgleichungen, bei der Untersuchung von analytisch-stochastischen Modellen der Finanzmathematik, in der Signal- und Datenanalyse sowie in der fraktalen Geometrie und Analysis. Die Jenaer Schulen der Analysis, Algebra, Geometrie und Stochastik zählen zu den Kompetenzzentren in Deutschland, sind weltweit anerkannt und unterhalten vielfältige internationale Kooperationsbeziehungen zu Zentren in Europa und Forschungsgruppen in den USA,  Australien, China und Japan. Forschungsprojekte, die von der EU, der DFG, dem DAAD und der Alexander von Humboldt Stiftung gefördert wurden und werden, führen darüber hinaus zahlreiche Gastwissenschaftler aus vielen Ländern zu gemeinsamer Forschungsarbeit nach Jena.
Mehrfach haben wir mit großem Erfolg in den vergangenen Jahren internationale Schulen, Workshops und Konferenzen in der Region durchgeführt.

Lehrstühle der Analysis, Theoretischen Numerik und Differentialgeometrie sind am Graduiertenkolleg Nr. 1523 "Quanten- und Gravitationsfelder" beteiligt. Stochastik und Geometrie tragen  das europäische Marie Curie Netzwerk "Deterministic and Stochastic Controlled Systems and Applications" mit. Die Algebra ist mit zwei verschiedenen Projekten im DFG-Schwerpunktprogramm Nr. 1489 "Algorithmische und Experimentelle Methoden in Algebra, Geometrie und Zahlentheorie" eine wichtige Adresse für die Computeralgebra. Sie ist ebenfalls mit zwei Teilprojekten am DFG-Schwerpunktbereich "Darstellungstheorie" beteiligt. Die Lehrstühle der Theoretischen Numerik und des Wissenschaftlichen Rechnens sind am DFG-Schwerpunktprogramm 1324 "Extraktion quantifizierbarer Information aus komplexen Systemen" bzw.  am Sonderforschungsbereich TR 7 "Gravitationswellenastronomie" der DFG beteiligt. Darüber hinaus ist die Mathematische Statistik an der Max Planck Research School for Global Biochemical Cycles beteiligt.

Forschungsdatenbank der Fakultät

Promotionsdatenbank der Fakultät