Forschungsprojekte

Fahrbahnerkennung mittels semantischer Segmentierung

In einer technisch-wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit der Firma Continental geht es um das pixelgenaue Erkennen der Fahrbahn für Aufnahmen, welche die Frontkamera eines Autos liefert. Eine solche Methode kann auf das (unbeabsichtigte) Verlassen der Straße hinweisen. Sogenannte Spurhalteassistenten, die dazu die Fahrbahnmarkierung nutzen, sind bereits weit verbreitet. Entsprechende Markierungen gibt es jedoch nicht auf allen Straßen und beim Abbiegen schlagen diese Systeme für gewöhnlich fälschlicherweise ebenso an. Solche Probleme können verhindert werden, wenn ein Assistenzsystem den wirklichen Fahrbahnrand erkennen kann und sich erst dann bemerkbar macht, wenn man ihm gefährlich nahe kommt. Im Rahmen der Kooperation wird eine Machbarkeitsstudie durchgeführt, bei der ein am Lehrstuhl entwickelter Segmentierungs-Algorithmus für ein Versuchsfahrzeug adaptiert wird.

Antragsteller Prof. Dr.-Ing. Joachim Denzler
Lehrstuhl Lehrstuhl Angewandte Informatik
Drittmittelgeber Continental Automotive
Laufzeit November 2013 - April 2014
Stellen 1
Besetzung N.N.
Projektart Einzelprojekt