Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Sitemap|Webmail

Startseite FSU

Computational Science

MSc_CS
Plakat als PDF herunterladen

Das Fach

Neben den klassischen Säulen Theorie und Experiment spielt für die natur- und ingenieurwissenschaftliche Forschung sowie industrielle Praxis die numerische Simulation mit Hochleistungsrechentechnik eine immer größere Rolle. Man ist heute ebenso in der Lage, ganze technische Abläufe im Rechner vor der eigentlichen Fertigung zu beherrschen und zu optimieren, wie Vorgänge und Phänomene aus den Naturwissenschaften nachzubilden und zu untersuchen. Dadurch kann in vielen Fällen die Zahl aufwendiger Experimente erheblich reduziert werden. Zudem werden Ressourcen gespart und die Entwicklungen werden wesentlich beschleunigt.

Um aber effizient Simulationsstudien und die Auswertung großer in Experimenten gewonnener Datenmengen mit Hochleistungsrechentechnik betreiben zu können, bedarf es konzertierter interdisziplinärer Anstrengungen. Hier setzen die rechnergestützten Wissenschaften oder Computational Science an. Dies betrifft die mathematische Modellbildung, die numerische Behandlung der Modelle, die Implementierung der Modelle auf Hochleistungsrechentechniken, sowie vertieftes Wissen in den naturwissenschaftlichen Anwendungsgebieten. Computational Science nimmt so im Spannungsfeld von Angewandter Mathematik, Informatik sowie Ingenieur- und Naturwissenschaften eine zentrale Stellung ein und ist zu einer Schlüsseltechnologie für die Zukunft geworden.

Dieser Entwicklung trägt der Studiengang Computational Science Rechnung. Er ist demzufolge inter- und transdisziplinär angelegt. Dem an der Friedrich-Schiller-Universität Jena vorhandenem vielfältigen Forschungsprofil entsprechend, werden tiefergehende Kenntnisse in den Basisfächern Angewandte Mathematik, Informatik sowie in verschiedenen wichtigen Anwendungsbereichen wie Physik und Materialwissenschaften, Chemie und Geowissenschaften, Bioinformatik und Neurowissenschaften und Computerlinguistik, vermittelt. Zu diesem Zweck bringen verschiedene Fakultäten der Friedrich-Schiller-Universität Jena ihre diesbezügliche Kompetenz in den Studiengang ein.

Zulassungsvoraussetzung zum Studium sind ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelor-Studium in Informatik, Mathematik oder in einem naturwissenschaftlichen Fach, wobei ausreichende Kenntnisse in Mathematik und Informatik nachgewiesen werden müssen.

Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester (120 Leistungspunkte).

Beratung

Prof. Dr. Martin Hermann

Ernst-Abbe-Platz 2

07743 Jena

Raum 3334