Spitzenpositionen im ZEIT/CHE-Ranking

Studierende der Mathematik, Informatik, Physik und Politikwissenschaft sehr zufrieden

Beste Betreuung durch Dozenten

Für angehende Mathematiker ist die Friedrich-Schiller-Universität im deutschlandweiten Vergleich eine gute Adresse: Im aktuellen Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) erreichte die FSU in diesem Fachbereich gleich in mehreren Kategorien beste Werte: Die Studierenden sind nicht nur mit der Studiensituation insgesamt, sondern auch mit der Betreuung durch die Lehrenden sehr zufrieden. Zudem schließt ein Großteil der Absolventen das Studium in der Regelstudienzeit ab. Und auch mit der Zahl der wissenschaftlichen Veröffentlichungen in diesem Bereich ist die FSU führend.

"Wir freuen uns natürlich sehr über das Abschneiden und sehen die Qualität unserer Studiengänge Mathematik sowie Informatik auch in den Chancen bestätigt, die unsere Absolventen auf dem Arbeitsmarkt haben", so die Dekanin der Fakultät für Mathematik und Informatik Prof. Dr. Birgitta König-Ries. Auch die angehenden Informatiker sind mit ihrem Studium insgesamt zufrieden. "Die frühe Einbindung unserer Studierenden in die wissenschaftlichen Arbeitsgruppen ist uns wichtig", begründet König-Ries zudem die positiven Werte bei der Betreuung durch die Lehrpersonen.

Die Ergebnisse des Hochschulrankings des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) erscheinen heute (5.5.) im ZEIT-Studienführer 2015/16. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu bewertet, in diesem Jahr konzentrierte sich das Ranking vor allem auf die MINT-Fächer: Informatik, Mathematik, Physik, Pharmazie, Politikwissenschaft, Medizin, Zahnmedizin, Pflegewissenschaft, Geowissenschaften, Geographie sowie Sportwissenschaft.

Das CHE-Hochschulranking ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen hat das CHE untersucht. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule. Wer sich von den guten Studienbedingungen an Thüringens größter Hochschule selbst überzeugen möchte, hat am 9. Mai beim diesjährigen Hochschulinfotag (HIT) die Gelegenheit. Von 9.30 Uhr bis 14 Uhr stellen sich am Campus (Carl-Zeiß-Straße 3) alle zehn Fakultäten an über 40 Infoständen vor. Das genaue Programm sowie weitere Informationen zum Hochschulinformationstag finden Sie hier.

Die Ergebnisse des diesjährigen Hochschulrankings sind im aktuellen ZEIT-Studienführer sowie auf  ZEIT ONLINE zu finden: www.zeit.de/hochschulranking.

Quelle: Pressestelle FSU Jena