Mathematical Colloquium

geplante Vorträge für das WS 2019/20: 24.10.2019; 14.11.2019; 16.1.2020

Die Vorträge der vergangenen Semester finden Sie in den Archiven unter Veranstaltungen-Mathe.

 


Donnerstag, 24. Oktober 2019, 16:30 Uhr, Carl-Zeiß-Straße 3, SR 308

PD Dr. rer. nat. Ulf Hashagen (Leiter des Forschungsinstituts für Technik- und Wissenschaftsgeschichte des Dt. Museums, München)

Thema: Rechnen, Denken und Erfinden im Zeitalter des Barock: Die Rechenmaschinen von Schickard, Pascal und Leibnitz

Abstract: Als Signum der Wissenschaftsgeschichte der frühen Neuzeit gilt allgemein die „Scientific Revolution“, die mit den Namen berühmter Wissenschaftler wie Kepler, Galileo oder Newton verbunden ist und für den Beginn der modernen Naturwissenschaft steht. Das 17. Jahrhundert war zugleich durch revolutionäre Veränderungen in der „Rechenkunst“ geprägt, denen im Vortrag anhand der ersten Versuche zur Konstruktion mechanischer Rechenmaschinen durch Wilhelm Schickard (1592-1635), Blaise Pascal (1623-1662) und Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716) nachgegangen werden soll. Dabei wird das Wechselverhältnis von „Wissenschaftlicher Revolution“, „Rechenkunst“, Rechenhilfsmitteln, Rechenmaschinen und Instrumentenbau analysiert. Zudem wird die „Nachgeschichte“ dieser Rechenmaschinen bis ins 20. Jahrhunderts hinterfragt: Warum und in welcher Form wurde diese Rechenmaschinen als symbolhafte Artefakte für den wissenschaftlichen Nationalismus des 19. und 20. Jahrhunderts sowie für die Etablierung der Informatik als wissenschaftliche Disziplin genutzt?

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen!


Donnerstag, 14. November 2019, 16:30 Uhr, Carl-Zeiß-Straße 3, SR 113

Prof. Nikola Sandrić (University of Zagreb)

Thema: Stochastic stability of Markov processes

Abstract: One of the classical directions in the analysis of Markov processes is studying their longtime behavior, the so-called stochastic stability. Stochastically stable Markov process naturally appear as mathematical models of many phenomena arising in nature and engineering, such as problems related to population dynamics, turbulent fluid flows, and homogenization of heterogeneous structures. The goal of this exposition is to motivate and gradually introduce the notion of stochastic stability, first by discussing the most simple probabilistic models (random walks and Lévy process), then classical diffusion processes, and finally diffusion processes with jumps.

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen!


Donnerstag, 16. Januar 2020, 16:30 Uhr, Carl-Zeiß-Straße 3, SR 113

Dr. Daniel Rosen (Ruhr-Universität Bochum)

Thema: Caustics in Euclidean and Minkowski billiards

Abstract: Mathematical billiards are a classical and well-studied class of dynamical systems, "a mathematician’s playground". Convex caustics, which are curves to which billiard trajectories remain forever tangent, play an important role in the study of billiards. In this talk we will discuss convex caustics in the context of Minkowski billiards, in which are billiards in non-Euclidean normed planes. In this case a natural duality arises from, roughly speaking, interchanging the roles of the billiard table and the unit ball of the (dual) norm, which leads to duality of convex caustics. Based on joint work with S. Artstein-Avidan, D. Florentin, and Y. Ostrover.

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen!