Zentraler Infostand im Foyer

2. MINT-Festival Jena 2021: Rückblick

Interessante Zahlen, Fakten und Fotos
Zentraler Infostand im Foyer
Foto: Jürgen Scheere (Universität Jena)
  • Schüler

Meldung vom: | Verfasser/in: Claudia Hilbert | Zur Original-Meldung

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu - ein perfekter Anlass, einmal auf das 2. MINT-Festival Jena zurückzublicken: Vom 14.-16. September 2021 fand das Wissenschaftsfestival sowohl vor Ort als auch digital statt. Für die Schülerinnen und Schüler war das Festival eine schöne Abwechslung im derzeit schwierigen Schulalltag - und gleichzeitig konnten sie die Vielfalt von Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik und Technik entdecken. Das positive Feedback aller Beteiligten hat uns gezeigt: Das MINT-Festival Jena stößt auf großes Interesse und auch die zweite Auflage war - trotz der erschwerten Rahmenbedingungen - ein voller Erfolg!

In Hörsaal 1
Rund 400 Schülerinnen und Schüler waren pro Tag vor Ort mit dabei.
Vortrag "Gibt es Laserschwerter" mit Dr. Thomas Kaiser
Die Themen der ingesamt 18 Vorträge reichten von Laserschwertern über Kunststoffe bis Mikroorganismen.

Einige Zahlen & Fakten

Mehrere Hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor Ort

29 Schulen aus Thüringen aller Schultypen mit Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 1-12 haben an den Vor-Ort-Veranstaltungen und den anmeldepflichtigen Online-Veranstaltungen teilgenommen. Rund 400 Schülerinnen und Schüler waren pro Tag vor Ort - entweder am Campus Ernst-Abbe-Platz oder an einen der vier Außenstandorten. Hinzu kamen zahlreiche Online-Teilnehmende.

Breite Beteiligung

Mehr als 20 Einrichtungen (unter anderem Hochschulen, außeruniversitäre Forschungsinstitute, Schülerforschungszentren, Unternehmen) haben sich am Programm beteiligt. Über 50 Personen waren als Referent/in, Workshop-Leiter/in oder Interviewpartner/in beteiligt. Hinzu kommen zahlreiche Helferinnen und Helfer, auch viele Studierende, die hinter den Kulissen für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben.

 

Diese Einrichtungen waren am Programm zum 2. MINT-Festival 2021 beteiligt. Diese Einrichtungen waren am Programm zum 2. MINT-Festival 2021 beteiligt. Bild: erstellt von Claudia Hilbert mit https://www.wortwolken.com/

Vielfältiges Programm

  • 26 verschiedenen Vor-Ort-Workshops und 7 Workshops on demand
  • 11 Live-Vorträge und 7 Vorträge on demand
  • 6 digitale Live-Shows: 3x "Faktencheck"-Show und 3x Show mit den "Physikanten"
  • 2 digitale Schnitzeljagden mit der App Actionbound
  • 1 Kurzfilm "moMINTmal" zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im MINT-Bereich

Hier ein Auszug aus den Themen: "Erderwärmung physikalisch erklärt", "Erneuerbare Energien - einfach nachgerechnet", "Fleißige Bienchen", "Die bedrohte Vielfalt der Insekten", "Ist mein Fleece-Pullover schlecht für die Umwelt?", "Smartphone-Mikroskopie", "Erstellen, Designen und Stylen einer Webseite", "Faszination ZEISS-Stereomikroskopie", "Wo verstecken sich Kunststoffe im Alltag?", "Über sieben Brücken musst du gehen" und vieles mehr!

Online-Angebote als Ergänzung zum Vor-Ort-Programm

Die vielfältigen digitalen Angebote haben nicht nur das Vor-Ort-Programm ideal ergänzt. Sie sind auch weiterhin für alle MINT-Begeisterten online verfügbar. In der MINT-Festival-Playlist auf YouTube warten 21 Videos auf Nachwuchsforscherinnen und -forscher. Hinzu kommen 2 digitale Schnitzeljagden sowie 7 Workshops on demand, die auf der Webseite zur Verfügung stehen.

Mehr Informationen
Hier finden Sie alle Online-Angebote im Überblick.
Mehr Fotos finden Sie in unseren Fotogalerien.