Prof. Lindmeier zu Gast im IPN-Podcast "Forschung für Bildung"

Welche Rolle spielen mathematische Kompetenzen für die berufliche Ausbildung?

Prof. Lindmeier zu Gast im Podcast "Forschung für Bildung" des IPN Kiel
Prof. Lindmeier zu Gast im IPN-Podcast "Forschung für Bildung"
Foto: Eigene Darstellung mit Material vom IPN Kiel
  • Mathematik

Meldung vom: | Verfasser/in: A. Lindmeier | Zur Original-Meldung

„Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir“ – Diesen häufig in Schulen verwendeten Ausspruch haben wir beinahe alle schon gehört. Wie viel Wahrheit dahinter zumindest im Bereich der Mathematik steckt, damit beschäftigt sich die nun erschienene Folge 6 des IPN Mathematik-Podcasts „Forschung für Bildung“. Zu Gast ist diesmal Prof. Dr. Anke Lindmeier, Professorin für Didaktik der Mathematik an der Friedrich Schiller Universität in Jena, und Dr. Robert von Hering von der Europa Universität Flensburg. Während ihrer früheren Tätigkeit am IPN haben sie dort gemeinsam mit Prof. Dr. Aiso Heinze mit der Frage beschäftigt, wie die in der Schule gelernte Mathematik auch nach der Schule noch wirksam wird.

Gemeinsam geben die drei Forschenden Einblicke in ihre Forschungsarbeit zur Rolle mathematischer Kompetenzen für die berufliche Ausbildung und berichten von wissenswerten Erkenntnissen und Phänomenen. „Einerseits hat Mathematik objektiv gesehen eine hohe Relevanz für die moderne Gesellschaft, da sie ja eine zentrale Rolle für viele Bereiche wie Wirtschaft, Technik, Alltag spielt. Andererseits bleibt die Mathematik für viele Menschen in der subjektiven Wahrnehmung unsichtbar“, was Prof. Anke Lindmeier als Ausgangspunkt des Forschungsinteresses anführt. Ob nun die in der Schule gelernte Mathematik in der Berufsausbildung verwendet wird und welche Rolle der Kontext beim schulischen Mathematiklernen für die spätere Nutzbarkeit spielt, können Sie ab heute in der sechsten Folge des Podcasts „Forschung für Bildung“ nachhören.

Verfügbar ist sie sowohl auf Spotify als auch auf dem YouTube-Kanal des IPN.

Ein Skript, in dem die Inhalte nachzulesen sind, ist hier verfügbar. 

 

Forschung auf diese Weise darzustellen, ist für mich noch ungewohnt, aber es war spannend, beim Podcast mitzuwirken

Prof. Lindmeier

Wie gefällt Ihnen das Format? Hinterlassen Sie uns gerne Ihre Eindrücke unter


Diese Pressemeldung ist auf Basis des Materials vom IPN Kiel erstellt worden.