Kurzportrait

Ein sportlicher Arbeitsplatz während der Coronakrise. Ein sportlicher Arbeitsplatz während der Coronakrise. Foto: Bastienne Karg

Studiengang: Computational and Data Science

Abschluss: M. Sc. in Computational and Data Science

Unterrichtssprache: Deutsch (siehe Sprachvoraussetzungen)

Beginn: Sommer- und Wintersemester

Regelstudienzeit: 4 Semester (inklusive Masterarbeit)

Bewerbungen: über Master-Service-Zentrum unter Studiengang "Computational and Data Science"

Bewerbungsfristen:

  •  1. Dezember bis 15. Januar (Studienbeginn zum Sommersemester)
  •  1. April bis 15. Juli (Studienbeginn zum Wintersemester)

Ziele:

  • Erkennen und Lösen von kniffligen Aufgabenstellungen
  • Hohes Maß an Interdisziplinarität
  • Profunde Kenntnisse in rechen- und datenintensiven Methoden
  • Organisation, Exploration, Visualisierung und Verarbeitung von großen Datenmengen
  • Problemlösung im Kontext von Anwendungsdisziplinen
  • Teamfähigkeit

Gebühren:

  • Das Land Thüringen erhebt keine Studiengebühren, so dass lediglich ein moderater  Semesterbeitrag anfällt. Dieser enthält die Benutzung von regionalen Bussen, Straßenbahnen und Zügen.
  • Allerdings hat der Thüringer Landtag unter bestimmten Voraussetzungen Langzeitzeitstudiengebühren eingeführt.

Zugangsvoraussetzungen:

Es wird ein Interesse für interdisziplinäre Zusammenhänge und ein entsprechendes Maß an fachübergreifendem Vorwissen in Informatik, Mathematik, Natur- oder Ingenieurwissenschaften erwartet. Insbesondere werden ausreichende Kenntnisse in Linearer Algebra, Analysis, Stochastik und Numerik sowie in Programmierung, Algorithmen und Datenstrukturen vorausgesetzt.

Weitere Informationen inklusive Studien- und Prüfungsordnungen finden Sie über das Studienangebot der Universität.

Verantwortliche Fakultät:

Fakultät für Mathematik und Informatik